Aktivkohlefilter

Ein Aktivkohlefilter, ist ein Filter welcher Aktivkohle beinhaltet. Solche Filter sind sehr nützlich für die Behandlung und Reinigung von Gasen oder auch Flüssigkeiten. Der Hauptgrund für den Einsatz solcher Aktivkohlefilter ist die effektive Entfernung von verunreinigten Stoffen wie Staub, Gerüche, Schwermetalle oder sogar giftige Chemische Reste. All das kann mittels eines Aktivkohlefilter effektiv und zuverlässig herausgefiltert werden.

Ein Hauptgrund für die sehr gute Filtereigenschaft ist die Aktivkohle, welche eine sehr große Oberfläche besitzt und dadurch eine exzellente Aufsaugfunktion besitzt. Man kann es sich bildlich wie ein Schwamm vorstellen, der die schädlichen Stoffe aufsaugt. Ein Aktivkohlefilter absorbiert neben den gängigen Verunreinigungen auch Ölspuren welche oft in der Industrie auftreten.

Aktivkohlefilter Aufbau

Aktivkohlefilter Bild

In der nebenstehenden Grafik ist der Grundaufbau eines Aktivkohlefilters zu sehen. Von oben (1.) kommt das beispielsweise verunreinigte Rohwasser. Das Wasser wird durch einen Spültrichter (2.) aufgefangen und an die Aktivkohle (3.) geleitet und gereinigt. Darunter befindet sich meistens eine Kiesschicht (4.) die ebenfalls auch einen reinigenden Effekt besitzt. Das gereinigte Wasser wird dann unten abgeführt (5.) und für die weitere Verwendung weitergeleitet.

Meistens befindet sich oben an der Zuleitung noch eine Möglichkeit der Entlüftung. Bitte beachten Sie, das dies nur eine sehr grobe Skizze ist. Die genau Funktionsweise eines Aktivkohlefilters möchte ich an dieser Stelle nicht aufzeigen, da dies zu komplex und für einen Kurzüberblick zu überdimensioniert wäre.

Aktivkohle Filter Verwendung

Aktivkohlefilter finden sich in zahlreichen Einsatzbereichen wieder. In der Industrie werden sie oft eingesetzt um schmutzige Luft zu filtern und somit die Reinheit der Luft zu erhalten. In Atemschutzmasken, wie man sie von der Feuerwehr kennt sind ebenfalls Aktivkohlefilter vorzufinden.

Aktivkohlefilter spielen auch in der Wasseraufbereitung eine sehr bedeutende Rolle. Reinigung und Entkeimung des Wassers sowie entfernen von Eisenrückstände sind die Hauptaufgaben von Aktivkohle Wasserfiltern. Zudem wird das Wasser durch den Filter spürbar weicher, da der Aktivkohlefilter neben den reinigenden Effekten auch das Wasser enthärtet. In der Aquaristik wird A-Kohle eingesetzt um Schadstoffe oder Medikamentenreste aus dem Wasser zu filtern. Im Aquarium wird A-Kohle eingesetzt um für kristallklares und gesundes Wasser der Fische zu sorgen. Zudem verhindert die Kohle im Aquarium Wasserverfärbungen und Gerüche.

In der Küche trifft man auch oft in Dunstabzugshauben Aktivkohlefilter an. Hier wird der Kohlefilter hauptsächlich als perfekter Geruchskiller eingesetzt. Man muss jedoch anmerken, dass auch hier die Aufnahmefähigkeit der Kohle begrenzt ist. Wenn die Poren der Aktivkohle verstopft sind, kann auch letztlich der Aktivkohlefilter keine Gerüche und Schadstoffe mehr aufsaugen. Daher sollte man einen Aktivkohlefilter regelmäßig wechseln. Wenn der Filter keine Gerüche mehr aufnimmt, sollte er unbedingt gewechselt werden. Fettige Filter bergen auch eine erhöhte Brandgefahr!
Aber auch in Pfeifen- und Zigarettenfiltern wird Aktivkohle eingesetzt. Durch die poröse Beschaffenheit der Aktivkohle wird der Rauch wie durch ein Labyrinth geführt. Das hat zur Folge, dass ein großer Teil des Nikotins im Filter zurückbleibt. In Autos mit modernen Lüftungssystemen sind auch häufig Aktivkohlefilter vorzufinden. Sie haben die Hauptaufgabe Gerüche von außen zu filtern.

Es gibt noch zahlreiche weitere Anwendungsgebiete für Aktivkohle, die den kompletten Rahmen sprengen würden. Für einen ersten Überblick des tollen Naturproduktes soll es an dieser Stelle genügen.

Wo Aktivkohlefilter entsorgen?

Aktivkohlefilter bestehen im Wesentlichen aus reinem Kohlenstoff und besitzen dadurch eine sehr poröse Struktur die einem Schwamm ähnelt. Dadurch hat Aktivkohle eine sehr gute Adsorptionsleistung und wird in vielen Bereichen zur Entfernung von Schadstoffen aller Art aus Gasen und Flüssigkeiten eingesetzt. Doch irgendwann ist die maximale Aufnahmekapazität der Aktivkohle erreicht und sie kann keine weiteren Schadstoffe mehr aufnehmen.

Die Kohle an sich ist ein umweltfreundliches Material und kann über den normalen Restmüll entsorgt werden. Man muss jedoch darauf achten, welche Rückstände in dem Aktivkohlefilter sind. Bei problematischen Inhaltsstoffen, die giftig sind müssen diese dann über den Sondermüll oder den Wertstoffhof entsorgt werden. Wenn man sich mit den Inhaltsstoffen unsicher ist, kann man auch einfach bei dem Wertstoffhof der Gemeinde nachfragen. Bei ungefährlichen Inhaltsstoffen kann der Aktivkohlefilter auch einfach über den normalen Restmüll entsorgt werden.

 

Empfehlungen

Aktiv-Kohlefilter für  Dunstabzugshauben

Aktivkohlefilter Matte

  • ✔ für jede Dunstabzugshaube geeignet!
  • ✔ Aktivkohlefilter für eine geruchsfreie Küche
  • ✔ 47cm x 57cm große Matte einfach zuschneiden

 

 

 

 

amazon_button

 

 

 

 

Bambus Aktivkohle Luftreiniger & Luftentfeuchter Beutel

Bambus Luftentfeuchter Beutel

  • ✔ Natürlicher Luftreiniger
  • ✔  perfekter Luftentfeuchter
  • ✔ 100% Biologisch abbaubar
  • ✔ leistungsfähige Aktivkohle

 

 

 

amazon_button

 

 

 

Aktivkohle Wasserfilter – Acala Quell One

Wasserfilter Aktivkohle

  • ✔ Wasserfilter mit Mikroschwammeffekt
  • ✔ Giftstoffe werden zu 99% raus gefiltert
  • ✔ vielschichtige Filterung für exzellente Wasserqualität
  • ✔ erst-klassischer Geschmack

 

 

 

 

amazon_button